Herzlich Willkommen bei "Unser Bodenwerder"

Bodenwerder. Wenn Hieronymus Carl Friedrich von Münchhausen 293 Jahre alt wird, dann ist das ein Grund zum Feiern – und das soll am Sonntag, 12. Mai 2013 in der Münchhausenstadt auch geschehen. Zu den Veranstaltungen rund um den berühmtesten Sohn der Stadt Bodenwerder lädt die Werbegemeinschaft am Muttertagssonntag herzlich ein. Auch die Geschäfte der Innenstadt sind ab 13 Uhr geöffnet. Münchhausen Geb 01

Viel Musik und Unterhaltung erwartet die Gäste. Um sich für den Tag zu stärken, versammeln sich bereits am Vormittag viele Besucher an der großen Frühstückstafel vor dem Café Cannelle. Auch honorige Gäste wie der Baron von Münchhausen und das Aschenputtel aus Polle haben ihr Kommen zugesagt. Sie werden gemeinsam die große Geburtstagstorte vor dem Café anschneiden. Um die Mittagszeit wird es dann auch auf der Bühne vor der Stadtkirche interessant; hier findet der Sound-check für das Münchhausen-Musical, das an diesem Sonntag um 15 Uhr Premiere feiert, statt.

Musikalisch geht es auch am Brunnen in der Fußgängerzone zu, denn dort spielen die Münchhausen-Musikanten und der Baron gibt seine Geschichten zur Freude der Zuhörer zum Besten, und zwar bereits um 13.30 Uhr. Die Bühne am Brunnen nimmt um 16 Uhr dann DJ Marco in Beschlag und wird zwei Stunden lang die Besucher mit aktuellen Hits erfreuen. Und wie es am Geburtstag üblich ist, gibt es auch Geschenke: Wer selbst am Sonntag, 12. Mai geboren ist, der sollte sich unbedingt im Eisen- und Haushaltswarengeschäft von Brill (Fußgängerzone) melden, denn für jedes Geburtstagskind gibt es einen Frühstücksgutschein, einzulösen im Stadtcafé Lutz in Bodenwerder.

Und, wie heißt es so schön: „Bodenwerder ist immer einen Besuch wert!“ Kommen Sie vorbei und genießen Sie den Sonntag in der Münchhausenstadt – und ein Abstecher in das Museum am Rathaus lohnt sich zusätzlich.

Erinnerungsstücke aus dem persönlichen Besitz Hieronymus von Münchhausen so-wie Bilder und Dokumente zeichnen wichtige Stationen seines Lebensweges nach. Einen weiteren Schwerpunkt der Präsentation im Münchhausen-Museum bildet das Buch, das den Baron von Münchhausen weltberühmt und unsterblich ge-macht hat. Über 700 Buchausgaben in 30 Sprachen und Illustrationen aus zwei Jahrhunderten belegen die weltweite und zeitlose Faszination der Geschichten für Menschen jeden Alters. Darüber hinaus beweisen die Museumsführer, dass sie die Kunst des Fabulierens brillant beherrschen. Das Münchhausen-Museum in Bodenwerder pflegt vielfältige Kontakte zu Forschern, Sammlern, Künstlern und Neugierigen aus aller Welt. Das Team ist an jeder Art von Informationen interessiert, die mit dem „Baron von Münchhausen“ sowie mit seinem „wunderbaren Reisen ...“ zu tun haben, wie Bücher, Bilder, Raritäten, Kuriosa und alltägliche „Münchhausiaden“. Alles über das Leben des unter der Bezeichnung „Lügenbaron“ berühmt gewordenen Geschichtenerzählers ist im Museum in der ehemaligen Schulenburg zu erfahren.

Das Münchhausen-Museum an jedem Tag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eingangsbereich mit wechselnden Ausstellungen ist eintrittsfrei.  dy