Herzlich Willkommen bei "Unser Bodenwerder"

Bodenwerder. Stand zu Jahresbeginn 2012 noch ein dickes Fragezeichen hinter der Fortsetzung des Sterntalermarktes, so setzt die Werbegemeinschaft (WG) als Hauptveranstalter des kleinen vorweihnachtlichen Budenzaubers in der Innenstadt ein Jahr später ein selbstbewusstes Ausrufezeichen. „Sehr schön, sehr stimmungsvoll. Alle waren recht begeistert“, bilanzierte die Vorsitzende Monika Meyer während der Hauptversammlung im „Stadtcafé Lutz“. Vor allem das Engagement ihres Vorstandskollegen Gottfried von Brill strich sie heraus. „Mit Sternenhimmel, Tannenwald und Hackschnitzeln hat er eine gemütliche Atmosphäre im Forum vor der Stadtkirche gezaubert.“ Afterwork-Party, eine lange Einkaufsnacht bei Illumination durch 22 sogenannte Airlights und Livemusik, ein Sponsorenlauf und originelle Wettbewerbe für die Vereine sowie die tägliche Glücksrad-Verlosung: Mit diesem Programm an insgesamt vier Tagen sowie den Partnern SC Münchhausen Bodenwerder und Kneippverein habe die AG Sterntalermarkt „eine gelungene Veranstaltung auf die Beine gestellt“. Auch der große Tannenbaum mit Dekoration habe entscheidend zum feierlichen Ambiente beigetragen. Lediglich das geplante Kinderspielfest sei Opfer der ungünstigen Witterung geworden.

 

Lange EinkaufsnachtWeil die „lange Einkaufsnacht“ mit Ladenöffnungszeiten bis 22.30 Uhr gerade im Winter eher zurückhaltend angenommen worden war (im Gegensatz zum Sommerangebot am Vorabend des Lichterfestes), plädierte Hendrik Diepenbrock für eine verbindliche Richtuhrzeit bis 22 Uhr. Wichtig sei zudem, „möglichst alle mit ins Boot zu holen“, unterstrich Michael Reich, Medienberater der Dewezet und Mitglied in der Werbegemeinschaft.
„Egal, ob hundert, fünf oder gar kein Kunde an diesem Abend das Geschäft betritt“, so seine Meinung. Man war sich einig: Auch wenn „lange Einkaufsnächte“ nicht unbedingt mehr Umsatz bescherten, würden sie in der Öffentlichkeit positiv wahrgenommen.
Um die Kosten für das alljährliche Aufhängen der Weihnachtsbeleuchtung und das Auswechseln der Leuchtmittel auf breitere Schultern zu verteilen, regte die Vorsitzende an, die Nicht-WG-Mitglieder im Bereich der Innenstadt um finanzielle Unterstützung zu bitten. „Bisher zahlt allein die Werbegemeinschaft jedes Jahr rund 2000 Euro.“ Ein von der Stadt (die Mitveranstalter des Sterntalermarktes ist, Anm. d. Redaktion) verfasstes Schreiben könnte der Bitte „offiziellen und nachdrücklichen Charakter“ verleihen. Komme mehr Geld zusammen als benötigt, solle der Überschuss in die Kasse der Sterntalermarkt-AG fließen.
In ihrem Rückblick erinnerte Monika Meyer an den Fischmarkt, den Münchhausen-Geburtstag mit musikalischer Begleitung durch den Shantychor Hameln, die Münchhausen-Musikanten und der Ausgabe von Kaffee-/Kuchen-Gutscheinen für Geburtstagskinder. An der 725-Jahr-Feier der Stadt Bodenwerder beteiligte sich die Geschäftswelt, indem sie die Kosten für einige Musikgruppen übernahm.
Die „lange Sommer-Einkaufsnacht“ war in Kooperation mit dem Verkehrsverein Bodenwerder/Kemnade mit dem Vorabendprogramm des Lichterfestes kombiniert worden. „Gute Live-Musik hielt die Gäste bis spät in den Abend in der Stadt“, so Monika Meyer zufrieden. 89 Kinder mit Ferienpass rodelten auf Einladung der WG einen Nachmittag lang umsonst.
Weil dort die Werbegemeinschaft kaum als Sponsor wahrgenommen werde, will man in Sachen Ferienpassaktion neue Wege beschreiten, eventuell in Kooperation mit ortsansässigen Vereinen. Eine Überarbeitung des Internetauftritts stellte Michael Reich in Aussicht. Das Groblayout sei fertig, die Optik richte sich am traditionellen Logo aus. „Meine Aufgabe wird es sein, diese Seite aktuell zu halten“, kündigte der Medienberater an. Aktuell zählt die Werbegemeinschaft 46 Mitglieder. Für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt wurden die Vorsitzende Monika Meyer und ihr Stellvertreter Gottfried von Brill.
Den Posten der Kassenwartin übernimmt Heike Schettki, zur neuen Schriftführerin wählte die Versammlung Judith Scholz (Stellvertreter: Christian Fölsch). Pressewart bleibt Dietmar Heiduck. Zu Beisitzern ernannt wurden Hendrik Diepenbrock, Hans-Jürgen Meyer, Kerstin Fey, Dieter Scholz, Ali Iskender, Bernd Dörjer, Thomas Lindenkohl, Marion Sporleder, Heiner Sauerland und Sven Rossdeutscher.
Die Termine für 2013: Am 6./7. April ist Fischmarkt, der Münchhausen-Geburtstag mit Premiere des Münchhausen-Musicals steht für den 12. Mai im Kalender; dem Lichterfest (10. August) schaltet die Werbegemeinschaft am 9. August einen verkaufsoffenen Freitag vor.
Am 7./8. September ist wieder Pflastermaler-Wettbewerb, der Herbstmarkt wird am 20. Oktober stattfinden. Die 2013er Ausgabe des Sterntalermarktes wird vom 5. bis 8. Dezember stattfinden. Die Innenstadt-Events werden jeweils von einem verkaufsoffenen Sonntag begleitet.